DZ BANK Logo
Innovation lab Logo
Foto: GettyImage
Allgemein | 21. Dezember 2017

Ein innovatives Jahr geht zu Ende

Liebe Leserinnen und Leser, Mitautoren und Kommentatoren,

die Tage werden kürzer, die Temperaturen kälter und der Weihnachtsmarktbesuch gehört zur festen Wochenendplanung dazu. Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende zu und Heiligabend steht vor der Tür. Ein guter Anlass, das vergangene Jahr kurz Revue passieren zu lassen.

Was hat uns im Redaktionsteam des Innovationsblogs 2017 bewegt?

Ganz schön viel, meint man zu glauben, wenn man sich einmal die Zahlen anschaut. Ca. 130 Blogbeiträge wurden 2017 von unseren Autoren  verfasst und von mehr als 61.000 Besuchern weltweit gelesen. Wow! Ein ganzes Fußballstadion voll!

2017 haben im Innovation LAB der DZ BANK drei Durchläufe mit Teams aus der Union Investment, R+V, genobroker, TeamBank, ReiseBank und DZ BANK AG, stattgefunden. Die Themen waren vielfältig und reichten von der Sprachanalyse, Machine Learning in der Firmenkundenberatung bis hin zu Crowdlendingansätze und vielem mehr. Besonders haben wir uns über den Marktstart der beiden Themen  VR-FinanzGuide und VR-ExtraPlus gefreut.

Wir haben die Augen auf der ganzen Welt offen gehalten, haben uns unter Anderem in Israel, Helsinki und Berlin inspirieren lassen und letztendlich den dritten GENOhackathon und den ersten Innovationstag in Frankfurt durchgeführt!

Die R+V beeindruckte mit ihrem Forschungsprojekt zum autonomen Fahren und der bitcoin Kurs ging durch die Decke! Wer hätte das gedacht?

Wir sind gespannt und freuen uns auf ein aufregendes, innovatives Jahr 2018 und verabschieden uns an dieser Stelle bis zum 8. Januar in die Weihnachtspause.

Bis dahin wünschen wir Ihnen und Ihren Familien besinnliche und fröhliche Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr.

Das Innovationsmanagement der DZ BANK AG.

PS

Wir haben die Kommentarfunktion für die Feiertage eingeschränkt.

 

Kommentieren

neunzehn + 18 =

Diese Themen interessieren uns